Kinderleichte Teddybär-Martinslaterne


Mit fertigen Laternenzuschnitten sind ruckzuck die Laternen für den Martinsumzug gestaltet. Auch die ganz Kleinen können hier schon kräftig mitbasteln.

benötigtes Material:

  • Laternenzuschnitt rund braun
  • Transparentpapier hellbraun
  • Fotokarton hellbraun
  • Tonpapier hellbraun
  • Bleistift
  • Schere oder Prickelnadel mit Unterlage
  • Kleber
  • Wackelaugen
  • 3D Abstandpads
  • schwarzen Stift
  • Drahtbügel
  • Vorlage

Anleitung:

Als erstes den Laternenzuschnitt auf das Transparentpapier legen und den runden Kreis von außen leicht mit einem Bleistift übertragen.
Dann den Kreis auf dem Transparentpapier in 1cm Abstand zum anderen (also 1cm kleiner) etwas dicker zeichnen. Hier muss das Transparentpapier ausgeschnitten werden. Das Ganze zweimal.
Die Laterne auch auf das Tonpapier legen und von außen nachzeichnen.
Dieser Kreis muss um etwa 3cm vergrößert werden. Den Kreis auschneiden und von außen mit der Schere einschneiden, aber nur bis zur Linie des kleineren,zuerst gezeichneten Kreises.
Das Transparentpapier und das Tonpapier-„Fell“ von innen in die Laterne kleben.
Am Boden der Laterne muss man ein Stück vom Fell abschneiden.

Die Vorlagen für die Nase auf Fotokarton übertragen und auschneiden oder ausprickeln. Das kleinere Teil mit Abstandspads auf den Rand des größeren Teils kleben und Nase und Mund aufmalen.

Die Nase und die Augen auf das Transparentpapier kleben.

Mit Hilfe der Vorlage zweimal Ohren auf braunen Fotokarton übertragen und auschneiden/ausprickeln. Etwa 1-2cm des Kreises umknicken und mit Hilfe dieser Lasche an die  Seite der Laterne kleben.
Jetzt noch einen Drahtbügel zum Aufhängen anbringen und an einen Laternenstab hängen.