Kategorie-Archiv: Bastelideen

DIY Bienenwachstücher

BIENENWACHS PASTILLEN 100 % LEBENSMITTELECHT
Bienenwachs wird als Stoffwechselprodukt von den Arbeitsbienen ausgeschieden und zum Bau der Honigwaben verwendet. Das Wachs wird – nach Entnahme des Honigs – durch Einschmelzen der Wabe gewonnen und anschließend grob gereinigt. Der Mensch nutzt Bienenwachs seit Jahrtausenden für verschiedene Zwecke. Zur Herstellung von Kerzen und Salben, in verschiedenen altertümlichen Kulturen als Schreibtafeln aber auch für Bienenwachstücher.
Zur Herstellung von Bienenwachstüchern empfiehlt sich die Verwendung von reinem, unverfälschtem Bienenwachs ohne Zusätze.

NACHHALTIG WIEDERVERWENDBAR VON NATUR AUS ANTIBAKTERIELL
Bienenwachstücher sind die ökologische, nachhaltige Alternative zur Frischhaltefolie und liegen voll im DIY-Trend. Nicht nur das Pausenbrot, Käse oder Gemüse lassen sich darin stilvoll frisch halten, auch als hygienische Abdeckung für Schüsseln und Marmeladengläser sind diese Tücher bestens geeignet. Sie sind hygienisch und werden nach der Benutzung einfach mit lauwarmem Wasser (ohne Spülmittel) abgewaschen. Sie duften gut nach Bienenwachs und schmiegen sich aufgrund der wächsernen Struktur, mit Hilfe der Handwärme, fest an das Geschirr oder das Eingewickelte an.

BIENENWACHSTÜCHER SELBER MACHEN
• 100 % reine Bienenwachs Pastillen in Lebensmittelqualität von efco

• Stoffreste aus Baumwolle oder Leinen
Die Stoffe sollten vorher grundsätzlich gewaschen werden.
• Backpapier
• Backofen, Bügeleisen und / oder Pinsel

MÖGLICHKEIT 1
Den Backofen auf 80°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Stoff auf die gewünschte Größe zuschneiden, auf das Backblech legen und mit Bienenwachs Pastillen bestreuen. Das Blech in den Backofen schieben und erwärmen, bis die Pastillen geschmolzen sind (ca. 5 Minuten). Das flüssige Bienenwachs ggf. mit einem Pinsel noch etwas verstreichen. Das warme Wachstuch zum Abkühlen aufhängen, dann ist es schnell einsatzbereit.

MÖGLICHKEIT 2
Das Bienenwachs in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Das Wasser sollte heiß sein, aber nicht kochen. Den Stoff auf die gewünschte Größe zuschneiden und auf ein Backpapier legen. Das flüssige Bienenwachs mit einem Pinsel zügig und großzügig auf dem Tuch verteilen. Das Tuch mit dem Wachs kurz antrocknen lassen. Dann ein zweites Backpapier darauf legen und das Tuch bei mittlerer Stufe bügeln. Dadurch schmilzt das Bienenwachs erneut. Durch das Bügeln wird eventuell zu viel aufgetragenes Bienenwachs verteilt und es dringt besser in den Stoff ein. Das warme Wachstuch zum Abkühlen aufhängen, dann ist es schnell einsatzbereit.

UNSER FAVORIT
Den Stoff auf die gewünschte Größe zuschneiden und auf ein Backpapier legen. Die Bienenwachs Pastillen auf den Stoff streuen und mit einer weiteren Lage Backpapier bedecken. Nun mit dem Bügeleisen (mittlere Stufe) über das Backpapier gleiten. Die Bienenwachs Pastillen schmelzen nun und dringen in den Stoff ein. Das warme Wachstuch zum Abkühlen aufhängen, dann ist es schnell einsatzbereit.

PFLEGE
Bienenwachstücher mit lauwarmem Wasser und einem Lappen nach jeder Nutzung reinigen. Nach Möglichkeit an der Luft trocknen lassen oder mit einem Tuch abtrocknen.

HINWEIS
Bienenwachstücher sollten keiner Hitze oder heißem Essen ausgesetzt werden. Aus hygienischen Gründen sollte in Wachstüchern kein rohes Fleisch oder Fisch eingepackt werden. Die Lebensdauer vom Bienenwachstuch ist abhängig von der Nutzung und Pflege.

TIPPS & TRICKS
Bienenwachs-Reste aus dem Wasserbad oder auf dem Backpapier können jederzeit weiter verwendet werden. Die Stoffe müssen einfach nur zugeschnitten und nicht versäubert werden, da die Stoffe nach dem Bienenwachsauftrag nicht mehr ausfransen. Sollte die Wachsschicht mal brüchig werden, kann ein Bienenwachstuch erneut zwischen Backpapier gebügelt oder im Ofen erwärmt werden. Danach abkühlen lassen und das Tuch ist wieder einsatzbereit. Nach der Nutzung können Wachsreste (Abrieb) auf die Hände gelangen.
Das ist unbedenklich. Es ist ein Naturprodukt.

DIY – Adventskalender aus Pappbechern

Material:

Anleitung zum Ausdrucken gibt es HIER.

Bastelanleitung:

  1. Die verschiedenen Sterne von der Vorlage mit einem Bleistift auf das Architektenpapier übertragen
  2. Das Architektenpapier mit der Bleistiftseite auf die unifarbene Rückseite des Mispelkartons legen und nochmals mit dem Bleistift nachfahren, so überträgt sich die Vorlage.
  3. Die Sterne ausschneiden und auf die Vorderseite der Becher kleben
  4. Die Zahlen auf den Sternen befestigen
  5. Die Deckel der Becher wie folgt basteln:
    • Die Becher mit der Öffnung auf den roten Fotokarton stellen und mit dem Bleistift um den Becher fahren
    • An einer Seite des Kreises eine Lasche anzeichnen. Diese erleichtert später das Öffnen der Becher
    • Es bietet sich aufgrund der Menge der anzufertigenden Deckel an eine Schablone zu erstellen, diese kann als Prototyp so bearbeitet werden, dass die weiteren Deckel dann schneller hergestellt werden können
  6. Mit dem Sternstanzer (Gr.S) kleine Sterne ausstanzen und auf die Deckel kleben.
  7. Die Ränder der Becher mit Pritt-Stift an 4 Stellen punktuell kleben und die Deckel auf die Becher setzen. Gut trocknen lassen!
  8. Die Becher können auf einem Tablett, einem Tisch oder der Fensterbank noch weiter festlich ausdekoriert werden

Viel Spaß beim Nacharbeiten und eine schöne Adventszeit!

Design by Kirsten

Kinderleichte Marienkäfer-Martinslaterne

Mit fertigen Laternenzuschnitten sind ruckzuck die Laternen für den Martinsumzug gestaltet. Auch die ganz Kleinen können hier schon kräftig mitbasteln.

benötigtes Material:

  • Laternenzuschnitt rund rot
  • Transparentpapier rot
  • Fotokarton schwarz
  • Fotokarton haut
  • Fotokarton rot (ganz wenig)
  • Bleistift
  • Schere oder Prickelnadel mit Unterlage
  • Kleber
  • evtl. Kreisstanzer
  • Wackelaugen
  • schwarzen Pfeifenreiniger
  • 3 rote Pompons
  • schwarzen Stift
  • Drahtbügel
  • Vorlage gibt es hier

Anleitung:

Weiterlesen

Kinderleichte Teddybär-Martinslaterne

Mit fertigen Laternenzuschnitten sind ruckzuck die Laternen für den Martinsumzug gestaltet. Auch die ganz Kleinen können hier schon kräftig mitbasteln.

benötigtes Material:

  • Laternenzuschnitt rund braun
  • Transparentpapier hellbraun
  • Fotokarton hellbraun
  • Tonpapier hellbraun
  • Bleistift
  • Schere oder Prickelnadel mit Unterlage
  • Kleber
  • Wackelaugen
  • 3D Abstandpads
  • schwarzen Stift
  • Drahtbügel
  • Vorlage

Anleitung:

Weiterlesen